Kindertagesstätten

Während des Studiums ein Kind zu bekommen, bedeutet, mit zwei anspruchsvollen Aufgaben gleichzeitig konfrontiert zu sein: Der Erziehung des Kindes und der Verantwortung für die eigene berufliche Zukunft. Bei beidem unterstützt Sie das Studierendenwerk.

Das Studierendenwerk Düsseldorf ist Träger von vier Kindertagesstätten, dem „Abenteuerland”, den „Grashüpfern“ und den „Kleinen Strolchen” in Düsseldorf sowie den „Campus-Zwergen” in Mönchengladbach und bietet insgesamt 190 Kindertagesstättenplätze.

Familienzentren

Das Familienzentrum Campus als Verbund der drei Kindertagesstätten „Kleine Strolche“, „Abenteuerland“ und „Grashüpfer“ in Düsseldorf und das Familienzentrum Campus-Zwerge in Mönchengladbach bieten neben der Betreuungs- und Erziehungsarbeit für Kinder zusätzliche Beratungs- und Bildungsangebote sowie Entlastung und Hilfe für Familien.

Fachkräfte

Die Kinder werden in allen Einrichtungen von pädagogisch ausgebildeten Fachkräften betreut. In jeder Gruppe kümmern sich mindestens drei staatlich geprüfte Erzieherinnen/Erzieher bzw. Kinderpflegerinnen/Kinderpfleger um das Wohl der Kinder. Unterstützt wird die pädagogische Arbeit von Schul- und Berufspraktikantinnen/Schul- und Berufspraktikanten. Die Einrichtungsleitung ist von der Gruppenarbeit freigestellt. In einem liebevollen und vertrauensvollen Miteinander geben die Fachkräfte den Kindern Sicherheit und Orientierung sowie den Eltern kompetente Begleitung und Unterstützung.

Pädagogisches Konzept

Die pädagogische Arbeit basiert auf dem ganzheitlichen und situativen Ansatz, der eine lebensnahe Bildung und Erziehung des Kindes ermöglicht. Über verschiedenste Spiel-, Bewegungs- und Wahrnehmungsangebote sowie Aktivitäten wird die soziale, emotionale, motorische, kreative und kognitive Entwicklung der Kinder gefördert. Das über die Bewegungserfahrung gesteigerte Selbstvertrauen wirkt sich positiv auf alle anderen Verhaltensbereiche aus. Was Kinder „begreifen“ sollen, müssen sie zunächst „greifen“ können. So lernen sie eigene Fähigkeiten und Grenzen kennen und entwickeln die Voraussetzungen für Selbstsicherheit und Selbstvertrauen.

Ernährung

Die Kinder erhalten täglich ein ausgewogenes Frühstück mit frischem Obst und Gemüse sowie verschiedenen Vollkornprodukten. Das Mittagessen wird frisch aus der Mensa des Studierendenwerks geliefert. Im Laufe des Nachmittags bekommen sie eine Zwischenmahlzeit in Form von frischem Obst und/oder Gemüse. Für die Kinder unter einem Jahr bringen die Eltern die Nahrungsmittel für den Tagesverbrauch mit.

Besichtigung und Anmeldung

Die Möglichkeit zur Besichtigung der Kindertagesstätten ist nach telefonischer Voranmeldung möglich. Die Anmeldung für die Kindertagesstätten in Düsseldorf erfolgt zentral über den Kita-Navigator der Stadt Düsseldorf und in Mönchengladbach direkt in der Kindertagesstätte. In den Kindertagesstätten werden vorrangig Kinder von Studierenden betreut.

Beiträge

Für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren ist ein einkommensabhängiger Beitrag an das Jugendamt (siehe Tabelle der Stadt) zu zahlen. Die Betreuung von Kindern ab drei Jahren bis zum Schuleintritt ist beitragsfrei. Für alle Kinder ab circa einem Jahr fällt das Verpflegungsgeld von 49 Euro an, das monatlich an das Studierendenwerk Düsseldorf zu entrichten ist.

Ab dem 25.05.2018 gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Weitere Informationen dazu finden Sie hier.