Studierendenwerke Düsseldorf

Aktuelles

Sprech- und Öffnungszeiten

Am 30.10.2017 findet im Bereich Studentisches Wohnen und im Amt für Ausbildungsförderung keine Sprechstunde statt. Der Info-Point ist an diesem Tag bis 15:00 Uhr geöffnet.

Keinen Schlafplatz?

Wenn keine Wohnplätze in den Wohnanlagen mehr vermittelt werden können, bietet das Studierendenwerk Düsseldorf zum Wintersemesterbeginn 2017/2018 für neue Erstsemester-Studierende der Heinrich-Heine-Universität, der Hochschule Düsseldorf, der Robert-Schumann-Musikhochschule und der Kunstakademie Düsseldorf kurzfristig Notschlafplätze an. (mehr …)

Jahresbericht 2016 – Nachlese: So viele Studierende wie noch nie, neue Wohnplätze und neueröffnete Gastronomieeinrichtungen

(Düsseldorf, September 2017) „Wir blicken mit einem sehr guten Gefühl auf das letzte Geschäftsjahr zurück“, so Frank Zehetner, Geschäftsführer des Studierendenwerks Düsseldorf. „Dank der umfangreichen Bauprojekte in unseren Wohnanlagen stehen den Studierenden derzeit 4.027 moderne, zeitgemäße und betriebskostenoptimierte Wohnplätze zur Verfügung. Bis 2019 sind rund 230 weitere an der Hochschule Düsseldorf in Derendorf geplant. Die Entwicklung lässt uns eine sehr positive Bilanz ziehen.“

(mehr …)

Studieren im Durchschnitt – Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen und bundesweit im Vergleich

Studieren im Durchschnitt – Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen und bundesweit im Vergleich (PDF)

Studierende in Deutschland sind im Schnitt 24,7 Jahre alt, unverheiratet, in ein Vollzeit-Studium eingeschrieben, verfügen über 918 Euro im Monat, investieren durchschnittlich 33 Stunden in der Woche in ihr Studium und jobben 9 Stunden wöchentlich. In Düsseldorf sind sie durchschnittlich 24,9 Jahre alt und verfügen über 926 Euro (NRW: 25,3 Jahre und 960 Euro). Das ist ein Ergebnis der 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks, die vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) durchgeführt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert wurde. Die Sozialerhebung ist eine Langzeituntersuchung, die bereits seit 1951 regelmäßig Auskunft über die soziale und wirtschaftliche Lage der Studierenden in Deutschland gibt

(mehr …)

Sprechzeiten BAföG

Aufgrund des hohen Antragsaufkommens entfällt bis 30.11.2017 die Sprechstunde am Montag. Persönliche Sprechzeiten sind Dienstag von 13:00 – 15:00 Uhr und Donnerstag von 10:00 – 13:00 Uhr. Telefonische Rückfragen werden Dienstag und Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr entgegen genommen.

Was gibt es heute zu essen?

Das erfahren Sie schnell und bequem mit der Mensa-App. Im wöchentlichen Überblick bietet Ihnen die App eine aktuelle Vorschau aller Speisepläne.
Als Download für Apple und Android.